Leiter (m/w/d) Referat Erwerbung Bibliothek [19-56]

(TV-L E13, Vollzeit, befristet bis 31.03.2021, Entfristung wird angestrebt, Stelle nicht teilbar)

Die Bibliothek des Deutschen Literaturarchivs Marbach ist eine Spezial- und Forschungsbibliothek zur neueren deutschen Literatur und Literaturwissenschaft von der Aufklärung bis in die Gegenwart mit einem Bestand von mehr als 1,4 Mio. Einheiten. Darunter sind über 200 Autoren- und Gelehrtenbibliotheken sowie thematische Spezialsammlungen.

Für die Leitung des Referats Erwerbung mit fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern suchen wir eine engagierte und kooperationsfreudige Persönlichkeit.

Abteilung (Referat):

  • Bibliothek

Beginn:

  • Zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Aufgaben:

  • Leitung des Referats Erwerbung mit Akzession (Kauf, Geschenk, Tausch und Belege)
  • Bestandsentwicklung und Fortschreibung des Sammlungsprofils
  • Retrospektive Bestandsergänzung
  • Lizenzierung und Erwerbung von digitalen Ressourcen
  • Erwerbung von geschlossenen Sammlungen
  • Organisation und Weiterentwicklung von Erwerbungsgeschäftsgängen
  • Verwaltung des Erwerbungsetats und Mitwirkung bei der Drittmittelakquise
  • Beantragung und Durchführung von Forschungsprojekten

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium in einer Geisteswissenschaft (vorzugsweise Neuere Deutsche Literatur/Literaturwissenschaft oder Buchwissenschaft), möglichst mit Promotion
  • abgeschlossene Ausbildung zum höheren Bibliotheksdienst (Referendariat oder M. A. LIS)
  • umfassende Kenntnisse der neueren und neuesten deutschen Literatur- und Geistesgeschichte
  • ausgeprägtes Interesse an deutschsprachiger Gegenwartsliteratur und am literarischen Leben
  • Erfahrung in den Bereichen Erwerbung und Bestandsentwicklung
  • Kenntnisse in der Lizenzierung und Erwerbung digitaler Ressourcen
  • Kenntnisse im Bereich IT-gestützter bibliothekarischer Infrastruktur
  • Erfahrungen bei der Beantragung und Durchführung von Forschungsprojekten
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Team- und Kooperationsfähigkeit, hohe soziale Kompetenz, Organisationstalent, Durchsetzungsfähigkeit und strategisches Denken
  • Erwünscht sind Erfahrung mit der Erwerbung im Antiquariats- und Auktionshandel

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungsschluss: 31.01.2020

zurück
Online bewerben